Dormagen: Unser Dorf hat Zukunft: Straberg soll aufblühen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Straberg soll recht­zei­tig vor dem Besuch der Bewertungskommission des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ am 8. Juni aufblühen: 

Am Sonntag, 29. April, steht des­halb von 11 bis 14 Uhr ein Anhänger mit Blumenkisten auf dem Linden-​Kirch-​Platz. Nach dem Gottesdienst kön­nen sich die Strabergerinnen und Straberger dort zum Selbstkostenpreis mit Pflanzen ein­de­cken. „Auf Wunsch lie­fern wir die Blumenkisten aber auch nach Hause“, sagt Organisatorin Susanne Hohendorf. Manfred Steiner vom Vorbereitungsteam hofft auf eine mög­lichst große Beteiligung: „Alle Bewohner kön­nen dabei mit­hel­fen, unser Dorf von sei­ner schöns­ten Seite zu zeigen.“
 
Das Vorbereitungsteam trifft sich am Mittwoch, 25. April, um 19.30 Uhr im Clubheim des FC Straberg. Dann wer­den auch die Ergebnisse einer Befragung der Straberger zu ihren Wünschen für das Walddorf prä­sen­tiert. Alle Interessierten sind dazu herz­lich eingeladen.

Organisatorin Susanne Hohendorf (Mitte) zusam­men mit Sylvia (links) und Maria Stevens.. Foto: Stadt
(47 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)