Rommerskirchen: Ortsteilgespräch Anstel

Rommerskirchen – Mit dem Start von Ortsteilgesprächen wurde 2016 ein Bürgerbeteiligungsinstrument erfolg­reich gestar­tet.

Rund 1.000 Bürgerinnen und Bürger nutz­ten bereits die Gelegenheit in einem offe­nen Dialog mit dem Bürgermeister und sei­ner Verwaltung Ideen und Vorschläge an die Gemeinde her­an­zu­tra­gen. Bisher statt­ge­fun­den haben die Ortsteilgespräche in Frixheim, Vanikum, Oekoven/​Ueckinghoven/​Deelen, Evinghoven, Widdeshoven/​Hoeningen, Eckum und Sinsteden.

Zu einem nächs­ten Ortsteilgespräch hatte Bürgermeister Dr. Martin Mertens jetzt alle Bürgerinnen und Bürger aus Anstel in die dor­tige Schützehalle ein­ge­la­den. Die Verwaltung stellte dar, was in den letz­ten Jahren in Anstel pas­siert ist und was sei­tens des Rathauses in der Planung ist. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nutz­ten die Gelegenheit zum Dialog.

Auf beson­de­res Interesse stie­ßen die Ausführungen zum Stand der Planung zur B477n. Auch wenn nur wenige Ansteler direkt an der B 477 woh­nen, wird die Umgehung deut­li­che Entlastung für das Nadelöhr „Wasserburgstraße” brin­gen. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Ich freue mich jedes Mal auf den Dialog mit der Bürgerschaft; hier bekom­men wir in der Verwaltung auch wert­vol­len Input.” Das nächste Ortsteilgespräch ist vor der Sommerpause für Ramrath – Villau geplant.

(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)