Neuss: Wohnungseinbrüche – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In Gnadental, am Schlehenweg, hat­ten Bewohner eines Zweifamilienreihenhauses am Montag (16.04.) unge­be­tene Gäste zu Besuch.

Zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr dran­gen diese durch die ein­ge­schla­gene Kellertür in die Doppelhaushälfte ein. Anschließend knack­ten sie die Tür der Erdgeschoßwohnung und durch­suchte sie nach Wertsachen. Dabei fiel den Dieben nach ers­ten Erkenntnissen eine Spardose in die Hände.

In der Innenstadt traf es am glei­chen Tag (16.04.) ein Mehrfamilienhaus an der Kapitelstraße. Auf bis­lang noch unbe­kannte Art schaff­ten es Tageswohnungseinbrecher am Nachmittag, zwi­schen 15:00 Uhr und 16:35 Uhr, in den Hausflur und hebel­ten dort die Eingangstür einer Etagenwohnung auf. Auf ihrer Suche nach Verwertbarem durch­wühl­ten sie sämt­li­che Schränke und ent­ka­men mit Bargeld und Schmuck.

Hinweise zu den ver­däch­ti­gen Personen oder sons­ti­gen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang mit den Wohnungseinbrüchen ste­hen könn­ten, nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefon 02131 3000 entgegen.

(44 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)