Neuss: Verdacht Drogenhandel – zwei Tatverdächtige fest­ge­nom­men

Neuss‐​Weißenberg (ots) – Am Donnerstagabend (12.04.) nah­men Polizisten, nach umfang­rei­chen Ermittlungen der Kriminalpolizei, einen mut­maß­li­cher Drogendealer in Weißenberg fest.

Der 57‐​Jährige steht im Verdacht, gewerbs­mä­ßi­gen Handel mit Betäubungsmitteln zu betrei­ben. Die Ermittler konn­ten, neben etwa 30 Gramm Kokain, auch mehr als 500 Gramm Heroin sicher­stel­len. Zudem ging den Beamten ein 64‐​jähriger „Kurier” eines nie­der­län­di­schen Lieferanten ins Netz.

Neben 200 Gramm Heroin, stell­ten sie noch 50 Gramm Kokain und knapp 7500 Euro ver­meint­li­ches Dealgeld bei ihm sicher. Die sicher­ge­stell­ten Drogen haben ins­ge­samt einen Straßenverkaufswert von meh­re­ren zehn­tau­send Euro.

Beide Verdächtige wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men und am Freitag (13.04.), auf Antrag der Staatsanwaltschaft, einem Richter vor­ge­führt. Dieser schickte die Männer in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen des Neusser Fachkommissariats dau­ern an.

Die Abbildung zeigt das sicher­ge­stellte Rauschgift und das soge­nannte Dealgeld (Geld aus mut­maß­li­chem Handel mit Betäubungsmitteln).
(697 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)