Neuss: Verdacht Drogenhandel – zwei Tatverdächtige festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weißenberg (ots) – Am Donnerstagabend (12.04.) nah­men Polizisten, nach umfang­rei­chen Ermittlungen der Kriminalpolizei, einen mut­maß­li­cher Drogendealer in Weißenberg fest.

Der 57-​Jährige steht im Verdacht, gewerbs­mä­ßi­gen Handel mit Betäubungsmitteln zu betrei­ben. Die Ermittler konn­ten, neben etwa 30 Gramm Kokain, auch mehr als 500 Gramm Heroin sicher­stel­len. Zudem ging den Beamten ein 64-​jähriger „Kurier” eines nie­der­län­di­schen Lieferanten ins Netz.

Neben 200 Gramm Heroin, stell­ten sie noch 50 Gramm Kokain und knapp 7500 Euro ver­meint­li­ches Dealgeld bei ihm sicher. Die sicher­ge­stell­ten Drogen haben ins­ge­samt einen Straßenverkaufswert von meh­re­ren zehn­tau­send Euro.

Beide Verdächtige wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men und am Freitag (13.04.), auf Antrag der Staatsanwaltschaft, einem Richter vor­ge­führt. Dieser schickte die Männer in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen des Neusser Fachkommissariats dau­ern an.

Die Abbildung zeigt das sicher­ge­stellte Rauschgift und das soge­nannte Dealgeld (Geld aus mut­maß­li­chem Handel mit Betäubungsmitteln).
(740 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)