Grevenbroich: Verletzte nach Streit auf Apfelwiese – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Eine zunächst ver­bale Auseinandersetzung zwi­schen zwei Gruppen jun­ger Männer endete am Wochenende für einige von ihnen im Krankenhaus.

Die Aussagen der Beteiligten, was sich am spä­ten Samstagabend (14.4.), gegen 22:10 Uhr, auf der Apfelwiese zutrug, wei­chen stark von­ein­an­der ab. Vermeintlich wegen einer Ruhestörung, ent­brannte der Streit zwi­schen den 18 bis 30 Jahre alten Männern. Die Situation eska­lierte, als die Kontrahenten auf­ein­an­der los­gin­gen und dabei angeb­lich auch Glasflaschen und eine Fahrradkette zum Einsatz kamen.

Einige der Beteiligten erlit­ten leichte bis schwere Verletzungen die eine Behandlung im Krankenhaus nötig mach­ten. Die Polizei ermit­telt nun gegen acht Männer wegen des Verdachts der wech­sel­sei­ti­gen und gefähr­li­chen Körperverletzung. Zum Teil wur­den den mehr oder min­der alko­ho­li­sier­ten Männern Blutproben entnommen.

Um den Sachverhalt und die wider­sprüch­li­chen Aussagen der Beteiligten auf­klä­ren zu kön­nen, bit­tet das Kriminalkommissariat 24 in Grevenbroich um Hinweise von Zeugen, die den Vorfall beob­ach­tet haben (Telefon 02131 300–0).

(132 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)