Grevenbroich: Sperrung der Landstraße 142 aufgehoben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am heutigen Montag, 16.04.2018 konnte Bürgermeister Klaus Krützen die Sperrung der Landstraße 142 aufheben. Die Baustelle ist damit abgeschlossen und die Straße für den Verkehr wieder freigegeben.

Der Bürgermeister bedankt sich ausdrücklich bei den Langwadener und den Barrensteiner Bürgerinnen und Bürgern für ihre Geduld. Herr Krützen wörtlich: "Die ungeplante lange Dauer der Baustelle hat mich auch persönlich sehr geärgert, war aber leider nicht zu vermeiden. Nun wird der Verkehr in vollem Umfange wie vor Beginn der Baumaßnahme wieder an Langwaden vorbei rollen, allerdings dürfte die Lärmbelastung wegen des aufgebrachten sogenannten 'Flüsterasphalts' deutlich geringer als vorher ausfallen.

Die Langwadener können ihren Ort nun wieder uneingeschränkt erreichen, während die Barrensteiner von der Last des Umleitungsverkehrs befreit sind."

Die noch fehlenden Markierungsarbeiten und der letzte Bauabschnitt bis zum Jägerhof werden nun unverzüglich umgesetzt. Die komplette Fertigstellung der Sanierung L 142 ist für Ende der 20. KW geplant, also zu Pfingsten.

Während der gesamten Baumaßnahme wurden die städtischen Fahrzeuge in Langwaden betankt, um damit ein Zeichen der Solidarität mit der betroffenen Geschäftswelt zu setzen. Fotos(4): Stadt

(354 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)