Dormagen: Nächste Sitzung des Seniorenbeirats am 2. Mai

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen – Die nächste Sitzung des Seniorenbeirats der Stadt Dormagen findet am Mittwoch, 2. Mai um 10 Uhr im Bürgerhaus Hackenbroich (Salm-Reiferscheidt-Allee 20, 41540 Dormagen) statt.

Der Seniorenbeirat ist überparteilich und konfessionell unabhängig und vertritt die Interessen älterer Bürgerinnen und Bürger in Dormagen. Die Sitzungen des Seniorenbeirates sind öffentlich. Interessierte Bürger sind mit ihren Wünschen, Anliegen, Vorschlägen und ihrer Kritik jederzeit herzlich willkommen.

Für Rückfragen steht der Vorsitzende, Hans-Peter Preuss, unter 02133/257689 zur Verfügung. 

 

Die Sprechstunden der Stadtteilkümmerer des Seniorenbeirates Dormagen im Mai 2018:
 
Freitag, 4. Mai 2018: Mitte, Großer Trausaal im Historischen Rathaus, Hans-Peter Preuss (02133/257689)
 
Mittwoch, 9. Mai 2018: Straberg, Margret Steiner, Ginsterweg 12, (02133/81166)
 
Mittwoch, 16. Mai 2018: Hackenbroich, Bürgerhaus, Salm-Reifferscheidt-Allee 20, Gisela Dornbusch (02133/60907)
 
Die Sprechstunden finden jeweils von 10 bis 12 Uhr statt.
 
Die Stadtteilkümmerer in Horrem, Stürzelberg und Zons stehen Interessierten telefonisch mit Rat und Tat zur Seite.
 
Horrem: Walburga Schmidt (02133/2762911)
 
Stürzelberg: Peter Hein (02133/71820) und Ulrike Ortmann (02133/73252)
 
Zons: Ingrid Weber (02133/478784)
 
Hintergrund:
Senioren helfen Senioren – Die Stadtteilkümmerer helfen weiter, beraten und haben immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte älterer Bürgerinnen und Bürger, damit Hilfe schnell und unbürokratisch da ankommt, wo sie gebraucht wird.
Die Stadtteilkümmerer stehen auch außerhalb der Sprechstunden telefonisch zur Verfügung.
Weitere Informationen unter 02133/257255.

 

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)