Neuss: Ätzender Geruch inner­halb eines Gebäudes im Stadtbezirk Innenstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In den Mittagsstunden des Samstags, 14.04.2018, erreichte die Feuerwehr Neuss ein Notruf aus einem Cargo Zentrum am Neusser Güterbahnhof.

Innerhalb des Frachtzentrums nahm ein Mitarbeiter einen bei­ßen­den Geruch wahr und alar­mierte über die Integrierte Leitstelle Rhein-​Kreis Neuss die Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuss. Die erst­ein­tref­fen­den Kräfte kon­trol­lier­ten das kom­plette Gebäude auf Personen und führ­ten erste Messungen durch. Im Verlauf der Einsatzmaßnahmen blie­ben alle Messungen ohne Auffälligkeiten.

Nachdem ein Gefahrstoffaustritt aus­ge­schlos­sen wer­den konnte kam ein Hochdrucklüfter zum Einsatz, um einen voll­stän­di­gen Luftaustausch zu ermög­li­chen. Nach 2,5 Stunden konn­ten alle Einsatzkräfte ent­las­sen wer­den. Im Einsatz waren 30 Einsatzkräfte mit allen ABC-​Komponenten sowie ein Rettungswagen.

(160 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)