Grevenbroich: Verkehrsunfall mit einer Verletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) – Am Freitag, 13.04.2018 gegen 17.37 Uhr, ereig­nete sich auf der L 361/​Auf den hun­dert Morgen in Kapellen ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. 

Eine 20-​jährige Grevenbroicherin befuhr mit ihrem VW Polo die L 361 aus Richtung Korschenbroich-​Glehn kom­mend in Fahrtrichtung Kapellen. Sie beab­sich­tigte an der o.g. Kreuzung ihre Fahrt gera­de­aus fort­zu­set­zen. Ein 31-​jähriger Berliner fuhr mit sei­nem grü­nen KIA ent­ge­gen­kom­mend und bog nach links ab, um in die Straße Auf den hun­dert Morgen abzubiegen.

Beim Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß bei­der Pkw. Laut Zeugen habe die Ampel für die Fahrerin Grünlicht gezeigt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten durch Abschleppunternehmer von der Unfallstelle ent­fernt werden.

Die Polo-​Fahrerin wurde leicht ver­letzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kia blieb unver­letzt. Zur Gewährleistung der Unfallaufnahme wurde durch Polizeibeamte der Verkehr an der Unfallstelle geregelt.

(219 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)