Polizei: Sportler aus dem Rhein-​Kreis Neuss durch Innenminister und Landrat geehrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf/​Rhein-​Kreis Neuss (ots) – Am 11. April 2018 fand im Apollo-​Theater Düsseldorf die dies­jäh­rige Polizeisportlerehrung des Landes NRW 2018 statt.

In einem „akro­ba­ti­schen” und musi­ka­li­schen Rahmen zeich­nete der Innenminister Herbert Reul 48 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte für ihre außer­ge­wöhn­li­chen Leistungen und ihr Engagement im sport­li­chen Bereich aus. Zwei Sportler, die von einem sicht­lich stol­zen Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke bei der Veranstaltung beglei­tet wur­den, sind Polizeibeamte aus dem Rhein-​Kreis Neuss.

Polizeihauptkommissar Gerko Siemer wurde für seine Leistungen im Bereich Leichtathletik geehrt. Bei den Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften, sowie bei den Deutschen Polizeimeisterschaften, gelang ihm über die Distanz von 400 Metern und 400 Meter Hürden in sei­ner Altersklasse mit einem drit­ten Platz jeweils der Sprung auf das Treppchen. Herauszuheben ist auch sein sieb­ter Platz bei den Senioreneuropameisterschaften in der Disziplin 400 Meter Hürden.

Kriminalhauptkommissar Götz Kreisel zeich­net sich seit vie­len Jahren durch her­aus­ra­gende Leistungen beim Triathlon aus. Sein Können stellte er auch bei den Deutschen Meisterschaften ein­mal mehr unter Beweis. Dort holte er neben einem beacht­lich 22. Platz in der Gesamtwertung, sogar den ers­ten Platz in sei­ner Altersklasse.

Ich freue mich über die her­aus­ra­gen­den sport­li­chen Ergebnisse der Polizisten aus unse­ren Reihen. Körperliche Fitness ist für den Polizeiberuf sehr wich­tig und stellt zudem einen guten Ausgleich zu den täg­li­chen Herausforderungen des Polizeidienstes dar”, so Landrat und Leiter der Kreispolizeibehörde Rhein-​Kreis Neuss am Rande der Veranstaltung in Düsseldorf.

Das Foto zeigt den Leiter der Kreispolizeibehörde, Hans-​Jürgen Petrauschke (zwei­ter von rechts), mit den Sportlern aus den Reihen der Polizei. Polizeihauptkommissar Gerko Siemer (rechts) und Kriminalhauptkommissar Götz Kreisel (zwei­ter von links). Am lin­ken Bildrand ist der Sportbeauftragte der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss Polizeihauptkommissar Ralf Kamphausen abgelichtet.

Foto: Polizei
(47 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)