Grevenbroich: Ein Toter nach Brand in Einfamilienhaus – ein Bewohner konnte sich ret­ten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich-Orken (ots) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (11./ 12.4.2018) kam es zu einem Brand in Orken.

Gegen 01:30 Uhr erhielt die Polizei den Einsatz zu einem Einfamilienreihenhaus an der Schillerstraße. Die Feuerwehr löschte den Brand. Ein 77-jähriger Bewohner konnte sich ins Freie retten. Er hat nach ersten Erkenntnissen eine Rauchgasintoxikation erlitten.

Im Erdgeschoss der Wohnung fand die Feuerwehr eine leblose Person, bei der nur noch der Tod festgestellt werden konnte. Nach derzeitigem Informationsstand könnte es sich um die 76-jährige Bewohnerin des Hauses handeln. Die Identität ist noch nicht zweifelsfrei geklärt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Angaben zur Schadenshöhe können bislang nicht gemacht werden.

(2.554 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.