Korschenbroich: Navi- und Airbagdiebe unter­wegs – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich (ots) – In der Nacht von Dienstag (10.04.), 22:00 Uhr, auf Mittwoch (11.04.), 07:30 Uhr, waren im Korschenbroicher Stadtgebiet unbe­kannte Diebe unter­wegs, die sich auf den Ausbau von fest ein­ge­bau­ten Navigationssystemen und Airbags spe­zia­li­siert haben.

Die Arbeitsweise der Automarder war in sie­ben von ins­ge­samt neun bis­lang ange­zeig­ten Fällen iden­tisch: An den Limousinen, aus­schließ­lich Modelle des Herstellers BMW, schlu­gen sie die Dreiecksscheibe ein. Anschließend bau­ten sie an den Fahrzeugen ent­we­der die Navisysteme oder die Airbags samt Lenkrad aus.

Die Täter waren an der Pfarrer-​Spülbeck‑, der Friedrich-​Kreutzer‑, Johannes-​Huppertz- und der Myllendonker Straße, dem Rosen‑, Nöhlen- und Herzbroicher Weg, sowie der Straße „An den drei Steinen” aktiv. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men, deren Spurenauswertung dau­ert an.

Anwohner oder Passanten, die in der Nacht in Korschenbroich ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, wer­den um einen Anruf bei der Kriminalpolizei (Kommissariat 14) gebe­ten, Telefon 02131 3000.

(53 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.