Dormagen: Einbruch in Jugendtreff und Vereinsheim – Einbrecher füh­ren sich wie Vandalen auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Zwischen Montagabend (09.04.), 18:45 Uhr, und Dienstagmorgen (10.04.), 09:30 Uhr, 19:00 Uhr, dran­gen bis­lang unbe­kannte Täter in einen Kinder- und Jugendtreff an der Hackhauser Straße ein.

Sie beschä­dig­ten Teile des Dachs, um in das Foyer zu gelan­gen. Anschließend durch­such­ten sie die Büroräume und den Aufenthaltsraum nach Wertsachen.

Auf ähn­li­che Weise ver­schaff­ten sich ver­mut­lich die glei­chen Täter Zugang in das gegen­über­lie­gende Vereinsheim eines Minigolfclubs. Dort führ­ten sich die Einbrecher zusätz­lich wie Vandalen auf. Neben ver­derb­li­chen Waren, ver­streu­ten sie Pokale und Dekomaterial auf dem Boden. An einem Fenster zer­stör­ten sie die Doppelverglasung, auf einem Tisch lagen die Reste einer völ­lig zer­fetz­ten Jalousie.

Ob und was den Tätern an Diebesgut in die Hände fiel, ist noch unbe­kannt. Hinweise zu mög­li­chen Tatverdächtigen nimmt die Kriminalpolizei in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)