Korschenbroich: Verkehrsregelungen zum City‐​Lauf – Halteverbote & Straßensperrungen

Korschenbroich – Am Sonntag, 15. April, lau­fen die Teilnehmer des 30. Internationalen Korschenbroicher City‐​Laufes über eine Rundstrecke durch den Ortskern. Dadurch sind hier Straßensperren und eine Einschränkung des Parkplatz‐​Angebotes unver­meid­lich.

Die Anwohner sind bereits auf die Veranstaltung und mög­li­che Beeinträchtigungen hin­ge­wie­sen wor­den. Die kleine bzw. große Runde der Laufstrecke füh­ren über die Hindenburgstraße, Willi‐​Hannen‐​Straße, Mühlenstraße, Sebastianusstraße, Steinstraße, Am Kirsmichhof und Arndtstraße.

Wenn Parkflächen nicht zur Verfügung ste­hen, wer­den hier früh­zei­tig Halte‐ und Parkverbots‐​Schilder auf­ge­stellt. Sofern die Parkflächen im Innenraum der Laufstrecke genutzt wer­den dür­fen, kön­nen Fahrzeuge dort ste­hen blei­ben, dür­fen aber im Rahmen der Veranstaltung nicht umge­setzt wer­den. Entsprechende Hinweise sind zu beach­ten.

Wegen Aufbauarbeiten kann es im Ortskern bereits am Samstag, 14. April, ab 13 Uhr zu Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen kom­men – ins­be­son­dere am Parkplatz an der Adolph‐​Kolping‐​Straße, am Hannenplatz sowie auf dem Parkplatz an der Hannengasse in Höhe von „Steigels“. Auch der Parkplatz an der Alten Post ist an die­sem Tag bereits ab 17 Uhr gesperrt.

Am Sonntag, 15. April, ist der Start‐ und Ziel‐​Bereich an der Hindenburgstraße zwi­schen WilliHannen‐​Straße und An der Alten Post von 6 bis 22.30 Uhr gesperrt. Die Laufstrecke und auch der Ortskern sind vor­aus­sicht­lich ab 10.30 Uhr nicht mehr befahr­bar. Nach dem Ende der Veranstaltung wer­den die Strecken kurz­fris­tig wie­der frei­ge­ge­ben.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)