Grevenbroich: Autofahrer flüch­tet nach Verkehrsunfall und wird von der Polizei gestellt

Grevenbroich-Kapellen (ots) - Am Dienstagmorgen (10.04.), 07:40 Uhr, stießen an der Einmündung Friedrichstraße/ Heinestraße zwei PKW zusammen.

Einem Unfallbeteiligten schienen die Vorschriften, wie man sich nach einem Verkehrsunfall zu verhalten hat, nicht geläufig zu sein. Er setzte seine Fahrt fort. Diese Rechnung hatte er offensichtlich ohne die Polizei gemacht.

Die Ordnungshüter waren von der Geschädigten unverzüglich unterrichtet worden. Auf der Neusser Straße fiel den Polizisten der Wache Grevenbroich ein silberner Ford auf, auf den die Beschreibung des Gesuchten passte. Der Wagen wurde angehalten und überprüft.

An seinem Fahrzeug entdeckten die Polizisten auch entsprechende Beschädigungen. Auf den 66-jährigen Grevenbroicher wartet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht. Die Ermittlungen dauern an.

(174 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)