Dormagen: Tresor aus Bildungszentrum beschä­digt aufgefunden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Mit Pressemitteilung vom 04.04.2018 berich­tete die Polizei von einem Einbruch in ein Schulgebäude am Willy-​Brandt-​Platz, in der Nacht von Dienstag (3.4.) auf Mittwoch (4.4.2018).

Bei der Tat hat­ten Unbekannte einen gro­ßen Tresor ent­wen­det. Am Mittwochabend fan­den Spaziergänger auf einem Fußweg, rück­wär­tig der Häuser Mozartstraße, das beschä­digte Wertbehältnis. Die Einbrecher hat­ten das mas­sive Gehäuse aufgeflext.

Abgesehen hat­ten sie es offen­bar in ers­ter Linie auf Bargeld, denn andere Inhalte des Tresors blie­ben unan­ge­tas­tet. Das Beweisstück wurde sicher­ge­stellt und eine Spurensuche durchgeführt.

Wer hat ver­däch­tige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Tresor (in der Nähe der Mozartstraße) gemacht?

Für die Polizei bedeu­tet der Fundort, etwa 500 Meter vom Tatort ent­fernt und in der Nähe von Wohnhäusern, die Hoffnung auf mög­li­che Zeugen, die auf den Transport oder Geräusche einer Flex auf­merk­sam gewor­den sein könnten.

Hinweis nimmt die Polizei in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(406 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)