Neuss: Verwechslung endet mit hohem Sachschaden und Sicherstellung eines Führerscheins

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei ver­wech­selte der Fahrer eines Elektroautos am Mittwoch (4.4.) das Gas- mit dem Bremspedal und ver­ur­sachte dadurch einen Verkehrsunfall.

Gegen 13:30 Uhr befuhr der 87-​Jährige mit sei­nem Kleinwagen die Zufahrt zu einem Parkplatz an der Moselstraße, als er Gas und Bremse ver­wech­selte. Er beschä­digte dabei drei wei­tere geparkte Autos. Insgesamt muss­ten drei Autos abge­schleppt werden.

Verletzt wurde glück­li­cher­weise nie­mand. Die ein­ge­setz­ten Polizeibeamten stell­ten den Führerschein des Seniors sicher und lei­te­ten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

(193 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)