Neuss: Sekundarschule Gnadentaler Allee – Mindestschülerzahl nicht erreicht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Sekundarschule Neuss an der Gnadentaler Allee hat im Rahmen des Anmeldeverfahrens zum Schuljahr 2018/​19 die zur Fortführung not­wen­dige Mindestschülerzahl nicht erhal­ten. Es konn­ten zunächst nur 15 Anmeldungen ent­ge­gen genom­men werden. 

Auch nach Durchführung des zwei­ten Anmeldeverfahrens wur­den nur 36 Anmeldungen erreicht, wodurch nur zwei von not­wen­di­gen drei Eingangsklassen hät­ten gebil­det wer­den kön­nen, sofern wei­tere Anmeldungen von an ande­ren Schulen abge­lehn­ten Schülerinnen und Schülern erfolgt wären.

Die Bezirksregierung Düsseldorf als zustän­dige obere Schulaufsicht hat der Stadt Neuss nun­mehr mit­ge­teilt, dass sie die Fortführung der Schule nicht mehr dul­den würde, da die Mindestschülerzahl zum wie­der­hol­ten Male nicht erreicht wor­den sei. Die Mindestschülerzahl sei aber not­wen­dig, um dau­er­haft zum Beispiel in der Differenzierungsarbeit ein gutes Lehrangebot für die Schülerinnen und Schüler vor­hal­ten zu können.

Die Bezirksregierung hat des­halb einen Antrag der Stadt Neuss auf Fortsetzung der Schule mit nur zwei Eingangsklassen abge­lehnt und die Stadt daher auf­ge­for­dert, unver­züg­lich einen Beschluss über die stu­fen­weise Auflösung der Sekundarschule Neuss zu tref­fen und der Bezirksregierung bis zum 30.04.2018 vorzulegen.

Wenn der Stadtrat in sei­ner Sitzung am 20.04.2018 dem folgt, bedeu­tet dies, dass die Sekundarschule Neuss an der Gnadentaler Allee zum kom­men­den Schuljahr keine neuen Eingangsklassen in der Jahrgangsstufe 5 bil­den wird, aber die bereits bestehen­den Jahrgänge wei­ter­hin in der Sekundarschule ver­blei­ben und dort ihre Abschlüsse errei­chen können.

Um die Beschulung der bis­her an der Sekundarschule neu ange­mel­de­ten Schülerinnen und Schüler sicher­zu­stel­len, wer­den dann in Abstimmung mit der Schule und auf Empfehlung der Bezirksregierung zusätz­li­che Eingangsklassen zum Schuljahr 2018/​19 an der Comenius-​Gesamtschule gebildet.

Die not­wen­di­gen Beschlüsse sol­len in einer Sondersitzung des Schulausschusses am 19.04.2018 und in der nach­fol­gen­den Sitzung des Rates am 20.04.2018 getrof­fen werden.

(495 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)