Rommerskirchen: Nach ver­such­tem Einbruch und Fahndung – Polizei fasst flüch­ti­ges Trio in Düren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen, Rhein-​Kreis Neuss, Düren (ots) – Mit Pressemitteilung vom 28.03.2018 berich­tete die Polizei von einem ver­such­ten Einbruch in Rommerskirchen an der Zollstraße. 

Ein Zeuge hatte am Mittwochnachmittag (28.3), gegen 13:15 Uhr, zwei Verdächtige in einem sil­ber­nen Ford mit ver­meint­lich pol­ni­schen Kennzeichen flüch­ten sehen. Gegen 15:30 Uhr, stellte die Polizei in Düren den beschrie­be­nen Pkw an der Veldener Straße fest und kon­trol­lierte die drei männ­li­chen Insassen.

In dem Fahrzeug, mit Tschechischen Kennzeichen, konn­ten neben Handschuhen auch Schraubendreher auf­ge­fun­den wer­den, wie sie zum Aufhebeln von Fenstern und Türen ver­wen­det wer­den. Wie bereits in Rommerskirchen, ist es dem Hinweis eines auf­merk­sa­men Zeugens zu ver­dan­ken, dass die ver­meint­li­chen Einbrecher ins Visier der Polizei gerieten.

Ein Anwohner des Bretzelnwegs in Düren hatte das Trio beob­ach­tet, wie es wahl­los bei Mietern eines Mehrfamilienhauses klin­gelte und sich so Zutritt zum Flur ver­schaffte. Zuvor hatte sich einer der Männer einen Schraubendreher in den Hosenbund gesteckt.

Die drei Verdächtigen (32, 36 und 37 Jahre alt), mit geor­gi­scher bezie­hungs­weise grie­chi­scher Abstammung, muss­ten die Beamten zur Wache beglei­ten. Sie leug­ne­ten die vor­ge­wor­fe­nen Taten. Die Ermittlungsverfahren bei der Polizei im Kreis Düren und bei der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss dau­ern an.

(44 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)