Automarder kna­cken drei BMW – Aufmerksame Spaziergängerin ent­deckte eine auf­ge­bro­chene Limousine

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich, Meerbusch (ots) – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (28./29.03.) sind in Steinhausen zwei Autos des Herstellers BMW auf­ge­bro­chen worden. 

Die bis­lang unbe­kann­ten Täter schlu­gen an einem 4er Modell die Dreiecksscheibe ein und bau­ten im Anschluss Lenkrad und Airbag aus. Aus einem Modell der 5er Reihe demon­tier­ten die Diebe den kom­plet­ten Armaturenträger. Wie sie in des­sen Innenraum gelang­ten, ist noch unbe­kannt. Die bei­den Limousinen waren zur Tatzeit, irgend­wann zwi­schen 18:00 Uhr und 07:20 Uhr, an der Karolingerstraße und an der Straße „Mühlenkamp” geparkt.

In Büderich, am „Schmitzberg”, ent­deckte eine Spaziergängerin am Donnerstagmorgen (29.03.), gegen 08:45 Uhr, einen 5er BMW, des­sen Dreiecksscheibe ein­ge­schla­gen war. Offensichtlich wur­den die Täter bei ihrer Arbeit gestört, da der Innenraum unan­ge­tas­tet blieb.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Spurenauswertung dau­ert an. Hinweise an das zen­trale Kommissariat in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000.

(158 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)