Automarder kna­cken drei BMW – Aufmerksame Spaziergängerin ent­deckte eine auf­ge­bro­chene Limousine

Korschenbroich, Meerbusch (ots) – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (28./29.03.) sind in Steinhausen zwei Autos des Herstellers BMW auf­ge­bro­chen wor­den.

Die bis­lang unbe­kann­ten Täter schlu­gen an einem 4er Modell die Dreiecksscheibe ein und bau­ten im Anschluss Lenkrad und Airbag aus. Aus einem Modell der 5er Reihe demon­tier­ten die Diebe den kom­plet­ten Armaturenträger. Wie sie in des­sen Innenraum gelang­ten, ist noch unbe­kannt. Die bei­den Limousinen waren zur Tatzeit, irgend­wann zwi­schen 18:00 Uhr und 07:20 Uhr, an der Karolingerstraße und an der Straße „Mühlenkamp” geparkt.

In Büderich, am „Schmitzberg”, ent­deckte eine Spaziergängerin am Donnerstagmorgen (29.03.), gegen 08:45 Uhr, einen 5er BMW, des­sen Dreiecksscheibe ein­ge­schla­gen war. Offensichtlich wur­den die Täter bei ihrer Arbeit gestört, da der Innenraum unan­ge­tas­tet blieb.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Spurenauswertung dau­ert an. Hinweise an das zen­trale Kommissariat in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000.

(158 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)