Grevenbroich: Anwohner mel­den ver­däch­ti­ges Fahrzeug – BMW fährt auf Polizisten zu

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich-Kapellen (ots) - Am Dienstagabend (27.3.), gegen 20:45 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis von Anwohnern auf drei Verdächtige mit einem dunklen BMW.

Der Wagen fahre langsam durch das Neubaugebiet in Kapellen. Die Insassen würden sich auffallend für geparkte BMW-Fahrzeuge interessieren. Eine Streifenwagenbesatzung traf an der Straße "Im Weizenfeld" auf den beschriebenen Pkw, der in einer Sackgasse gewendet hatte.

Nachdem die Polizisten ausgestiegen waren, um die Insassen zu kontrollieren, stellten die Beamten fest, dass zumindest einer der Männer maskiert war. Der Fahrer gab Gas und fuhr auf den Streifenwagen und einen Polizeibeamten zu, der daraufhin einen Schuss auf den verdächtigen Wagen abgab.

Das Auto wich dann in der schmalen Straße über einen Gehweg aus, wo es im weiteren Verlauf zu einer Kollision mit einem geparkten Wagen und einer Laterne kam. Der BMW wurde hierdurch an beiden Fahrzeugseiten beschädigt. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit des BMW verloren die Polizeibeamten den Sichtkontakt zum flüchtenden Auto.

Eine sofort eingeleitete überörtliche Fahndung nach dem BMW blieb bislang erfolglos. Es handelt sich um einen dunklen Kombi der 3er oder 5er Reihe.

Hinweisgeber, denen der (an den Seiten beschädigte) dunkle BMW im weiteren Verlauf aufgefallen ist oder die Angaben zum Abstellort des Wagens machen können, werden um einen Anruf bei der Polizei gebeten.

(4.056 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.