Meerbusch: Pkw fährt gegen Baum – Fahrer lebens­ge­fähr­lich ver­letzt – Nachtrag 05.04.2018

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – Am Dienstag (27.3.), gegen 11: 30 Uhr, wur­den Polizei und Rettungsdienst zu einem schwe­ren Verkehrsunfall gerufen.

Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei war ein Pkw auf der Bismarckstraße unter­wegs. Der Wagen kam aus Richtung Lank-​Latum und fuhr in Richtung Bösinghoven. Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache kam das Auto nach links von der Straße ab und kol­li­dierte mit einem Baum.

Der Wagen lan­dete in einem angren­zen­den Feld. Der Mann am Steuer erlitt durch den Aufprall lebens­ge­fähr­li­che Verletzungen und musste aus dem Auto befreit wer­den. Er wurde nach medi­zi­ni­scher Erstversorgung zur wei­te­ren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei stellte den Wagen sicher.

Für die Dauer der Unfallaufnahme lei­te­ten Polizeibeamte den Verkehr von der Bismarckstraße ab. Zu nen­nens­wer­ten Verkehrsstörungen kam es nicht.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen kön­nen, wer­den um einen Anruf beim Verkehrskommissariat gebe­ten (Telefon 02131/​3000).

Nachtrag 05.04.2018

Meerbusch (ots) – Mit Pressemeldung vom 27.03.2018 berich­tete die Polizei, dass es am Dienstag (27.3.2018), gegen 11:30 Uhr, zu einem schwe­ren Verkehrsunfall an der Bismarckstraße gekom­men war. Ein 78-​jähriger Düsseldorfer war von der Straße abge­kom­men und mit einem Baum kol­li­diert. Der Autofahrer erlitt dabei schwere Verletzungen, denen er nun in einem Krankenhaus erlag.

(231 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)