Meerbusch: Nächtlicher Verkehrsunfall auf der A52 bei Büderich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – (Feuerwehr) In der Nacht zum Samstag wurde der Löschzug Büderich zu einem Verkehrsunfall auf die A52 in Fahrrichtung Mönchengladbach gerufen. 

Erste Meldungen, dass dort ein PKW in Brand auf­ge­gan­gen sei, bestä­tig­ten sich zum Glück nicht. Zwei PKW waren aus bis­her unge­klär­ter kol­li­diert. Ein hol­län­di­scher PKW über­schlug sich dabei und kam auf dem Dach zum Stehen.

Der Fahrer musste vom Rettungsdienst ver­sorgt wer­den. Auch im zwei­ten PKW, einem VW Polo, saßen meh­rere Personen. Diese wur­den augen­schein­lich nicht verletzt.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuch­tet die Autobahn aus. Eine Fläche von rund 50m² musste mit Bindemittel behan­delt wer­den. Hier hat­ten sich in Folge des Unfalls Betriebsmittel verteilt.

Die Autobahn war in der betrof­fe­nen Fahrtrichtung für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Der Löschzug Büderich war mit 16 Kräfte rund zwei Stunden im Einsatz gebun­den. Fotos(4): Ffw Meerbusch

(511 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)