Meerbusch: Kripo ermit­telt nach Geschäftseinbrüchen – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – Am frü­hen Samstagmorgen (24.03.), gegen 01:00 Uhr, hör­ten Zeugen ein Klirren aus Richtung eines Wohn- und Geschäftkomplexes an der Rudolf-​Diesel-​Straße (Osterath).

Sie ver­stän­dig­ten die Polizei, die schließ­lich fest­stellte, dass Unbekannte die Fensterscheibe eines Geschäftes ein­ge­schla­gen hat­ten. Nach ers­ten Erkenntnissen fehlt aus einem Büro Bargeld. Die Zeugen konn­ten noch ange­ben, dass sie zwei dun­kel geklei­dete und ver­mummte Personen am Tatort gese­hen hätten.

In der Zeit zwi­schen Freitag (23.03.), 13:00 Uhr, und Samstag (24.03.), 04:00 Uhr, hebel­ten Unbekannte die Eingangstür einer Imbissstube an der Neusser Straße (Büderich) auf. Anschließend bra­chen sie dort zwei Geldspielautomaten auf flüch­te­ten mit Bargeld. Die Kriminalpolizei hat in bei­den Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(32 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)