Dormagen: Zeuge ver­ei­telt Einbruch in ein Café

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Als ein Zeuge Freitagabend (23.03.), gegen 22:00 Uhr, mit sei­nem PKW das rück­sei­tige Gelände eines Café”s an der Kölner Straße befuhr, stellte er zwei Verdächtige fest. 

Er ahnte sofort, dass es sich hier um Einbrecher han­deln könnte. Die bei­den Unbekannten woll­ten dann auch sofort zu Fuß flüch­ten. Der 25-​jährige Dormagener machte sich an die Verfolgung der Beiden und konnte schnell eine junge Frau stel­len, fest­hal­ten und der zwi­schen­zeit­lich infor­mier­ten Polizei übergeben.

Das Einbruchswerkzeug befand sich noch am Tatort. Die Fahndung nach dem Mittäter ver­lief zunächst erfolg­los. 20 Minuten spä­ter stellte sich ein 18-​jähriger Kaarster der Polizei. Auf das junge Pärchen war­tet nun ein Strafverfahren wegen ver­such­ten Einbruchdiebstahls.

(78 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)