Neuss: Kellerbrand in einem Einfamilienhaus im Liviusweg

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In einem Einfamilienhaus im Liviusweg kam es ges­tern, Donnerstag 22.03.2018, gegen 14:34 Uhr zu einem Brand im Keller. 

Bei Eintreffen der ers­ten Kräfte bestä­tigte sich die Meldung: Rauch drang bereits aus der Haustür her­aus. Eine Person hatte sich selbst­stän­dig in Sicherheit gebracht.

Da zu die­sem Zeitpunkt nicht klar war, ob sich noch wei­tere Personen im Gebäude auf­hal­ten, gin­gen sofort zwei Trupps unter Atemschutz zur Personensuche vor, wäh­rend ein wei­te­rer Trupp die Brandbekämpfung im Keller durchführte.

Die vor­ge­hen­den Kräfte tra­fen auf einen Hund, der unver­letzt geret­tet wer­den konnte. Personen befan­den sich keine mehr im Gebäude. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der gif­tige Brandrauch mit­tels Hochleistungslüfter aus dem Treppenraum und dem Keller geblasen.

Im Einsatz waren der Löschzug 10 (Hauptamt) sowie ein Rettungswagen und die Polizei. Auf der Hauptwache stellte der Löschzug 11 (Stadtmitte) den Brandschutz für das Stadtgebiet sicher.

(102 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)