Neuss: Polizeibekannter Randalierer kam in das Polizeigewahrsam

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Mit einem reni­ten­ten Mann hat­ten es Polizeibeamte am Dienstagabend (20.03.), gegen 21:40 Uhr, in der Neusser Innenstadt zu tun. 

Der offen­sicht­lich stark alko­ho­li­sierte 39-​Jährige pöbelte auf dem Markt ins­be­son­dere weib­li­che Passanten an. Auch durch Polizisten, die den aggres­si­ven Grevenbroicher zur Rede stell­ten, ließ er sich nicht beruhigen.

Da eine Vielzahl zurück­lie­gende Einsätze mit dem Betroffenen wei­tere Ordnungswidrigkeiten oder sogar Straftaten befürch­ten lie­ßen, nah­men die Beamten ihn zwecks Ausnüchterung in Gewahrsam.

(178 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)