Grevenbroich: Verkehrsunfall for­dert zwei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Ein Schwerverletzter und eine Leichtverletzte waren die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen (21.03.).

Gegen 07:10 Uhr beab­sich­tigte ein 44-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem PKW Ford von der Landstraße 361 auf die Zufahrt zur Landstraße 69 nach links abzubiegen.

Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei kam es dabei zu einem Zusammenstoß mit einem ent­ge­gen­kom­men­den VW Sharan, der von einem 46-​jährigen Neusser geführt wurde. Der Neusser ver­letzte sich dabei schwer, seine 45-​jährige Begleiterin leicht.

Rettungskräfte brach­ten sie in ein Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt werden.

(334 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)