Neuss: Tagespflegepersonen schlie­ßen sich zusammen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die rund 150 Tagespflegepersonen in Neuss haben nun eine Lobby. Am ver­gan­ge­nen Freitag haben 24 Tagespflegepersonen die Interessengemeinschaft (IG) Kindertagespflege Neuss gegründet. 

Zur Vorsitzenden wurde Verena Kiechle gewählt. „Wir wol­len die Kindertagespflege bekann­ter machen“, sagt die 37-​jährige Tagesmutter aus Rosellen. Zu ihrer Stellvertreterin im Vorstand wurde Michaela Danker gewählt. Kassenwart der IG ist Anika Henneberg. Schriftführerin Isabella Arzt und Beisitzer Werner Kowalk kom­plet­tie­ren der Vorstand.

Außerdem soll die IG die Interessen der Kindertagespflegepersonen in den Fokus der Politik rücken. „In Neuss wer­den die Kita-​Plätze viel zu spät ver­ge­ben“, sagt Kiechle. „Dadurch kön­nen wir und die Eltern total schlecht pla­nen.“ In ande­ren Städten bekom­men Eltern bereits im Dezember eine Zu- oder Absage. Darüber hin­aus möchte die IG zusätz­li­che Qualitätsentwicklung und ‑siche­rung in der Kindertagespflege errei­chen. So soll es unter ande­rem einen qua­li­fi­zier­ten Austausch und kon­struk­tive Zusammenarbeit mit Institutionen rund um die Kindertagespflege geben.

Die Beliebtheit von Kindertagespflege steigt. Im März 2017 wur­den in NRW 51.663 Kinder in öffent­lich geför­der­ter Kindertagespflege betreut. In Neuss waren es 582 im Alter von 0–13 Jahren. Davon 498 im Alter unter 3 Jahren. „Wir bie­ten Eltern eine qua­li­ta­tiv gute und fami­li­en­nahe Betreuung in klei­nen Gruppen“, sagt Kiechle.

Jede Kindertagespflegeperson mit gül­ti­ger Pflegeerlaubnis kann der IG bei­tre­ten und per E‑Mail unter IG-Kindertagespflege-Neuss@web.de Kontakt aufnehmen.

v.l.n.r.: Michaela Danker, Verena Kiechle, Werner Kowalk, Anika Henneberg, Isabella Arzt. Foto: Privat
(1.204 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)