Jüchen: Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Jüchen – Die Gemeinde Jüchen verfolgt eine konsequente Umsetzung ihrer Elektromobilitätsstudie aus dem Jahr 2016/2017.

Inhalte dieser Studie sind die Prüfung der Elektrifizierung des kommunalen Fuhrparkes sowie ein sukzessiver Ausbau des Ladeinfrastrukturnetzes vor Ort.

Das Ladeinfrastrukturnetz wird in den nächsten Tagen um eine weitere Ladesäule ergänzt, welche in Zusammenarbeit mit der NEW AG errichtet wird. Zukünftig sollen an der Alleestraße gegenüber von Haus Katz zwei Ladeplätze etabliert werden.

Eine kostenlose Entnahme von Strom wird dann bis auf Weiteres möglich sein. 

(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.