Neuss: Diebstahl in Kleingartenanlage – Polizei ermit­telt gegen 43-Jährigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – In einer Kleingartenanlage in Reuschenberg, par­al­lel zur Dahlienstraße, tra­fen Polizeibeamte am Freitagmorgen (16.03.), gegen 08:30 Uhr, nach einem Hinweis meh­re­rer Eigentümer, auf einen 43-​jährigen Mann. 

Dieser hielt sich offen­bar unbe­rech­tigt in der Schrebergartenanlage auf und hatte laut Zeugen bereits Werkzeug aus den Lauben „mit­ge­hen lassen”.

Tatsächlich stell­ten die Beamten Schraubendreher, Schrauben, Winkeleisen bei ihm sicher, die nach­weis­lich aus dem Besitz der Eigentümer stammten.

Der 43-​Jährige muss sich nicht nur wegen Diebstahls, son­dern auch Hausfriedensbruch ver­ant­wor­ten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

(123 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)