Grevenbroicher ran­da­liert wie­der­holt am Bahnhof und belei­digt Polizisten

Grevenbroich (ots) - Ein 39-jähriger Mann löste am Samstag (17.3.), gegen 18:30 Uhr, einen Polizeieinsatz am Bahnhof Grevenbroich aus.

Der alkoholisierte Mann schrie herum und pöbelte Passanten an, so dass diese den Notruf wählten. Als die Polizei eintraf, reagierte der Grevenbroicher weiter aggressiv, schrie die Beamten an und spuckte in ihre Richtung.

Da der 39-Jährige sich nicht beruhigte und Erfahrungen aus einer Vielzahl zurückliegender Einsätze mit dem Betroffenen weitere Ordnungswidrigkeiten oder sogar Straftaten befürchten ließen, nahmen die Polizisten ihn in Gewahrsam. Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen des renitenten Grevenbroichers.

Lautstark drohte er den Beamten "Ich zünde euch alle an.". Auch auf der Polizeiwache beleidigte der Mann die Ordnungshüter fortwährend, versuchte sie anzuspucken und machte seinem Unmut derart lautstark Luft, dass der Wachbetrieb erheblich gestört wurde.

Eine Strafanzeige und der Aufenthalt im Polizeigewahrsam (zur Ausnüchterung) waren die Folgen.

(133 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)