Rhein-​Kreis Neuss: Marienberg-​Schülerinnen inter­view­ten Landrat für den Bürgerfunk

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Bei ihrem Besuch im Neusser Kreishaus infor­mier­ten sich 50 Fünftklässlerinnen des Neusser Gymnasiums Marienberg vor kur­zem nicht nur über die Arbeit der Kreisverwaltung. 

Die Schülerinnen hat­ten auch Mikrofone und Aufnahmegeräte dabei, um Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke und Kreisdirektor Dirk Brügge zu inter­viewen. Diese Interviews sind am Dienstag, 20. März, zwi­schen 20 und 21 Uhr im Bürgerfunk auf NE-​WS 89.4 zu hören.

Die Fünftklässlerinnen erfuh­ren in den Gesprächen mit Petrauschke und Brügge unter ande­rem, wel­che Aufgaben ein Landrat hat und dass er unter ande­rem auch Chef der Kreispolizei ist. Auch Aktuelles zur Situation der Flüchtlinge im Kreis kam zur Sprache.

Marienberg-​Schülerinnen inter­view­ten Hans-​Jürgen Petrauschke bei ihrem Besuch im Kreishaus. Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Im Lokalradio wer­den die Interviews zusam­men mit wei­te­ren Produktionen aus der Radiowerkstatt des Marienberg-​Gymnasiums unter ande­rem zu den Themen „Abi-​Gag“ und „Markenkleidung“ gesendet.

(35 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)