Neuss: Bauverein über­prüft Wirtschaftlichkeit von Versicherungsdienstleistungen

Neuss – Der Aufsichtsrat der Neusser Bauverein AG hat in seiner letzten Sitzung am 07. März 2018 auf Vorschlag ihres Vorsitzenden, Bürgermeister Reiner Breuer, beschlossen, die Wirtschaftlichkeit, Wettbewerbsneutralität und Zweckmäßigkeit der Praxis zur Vergabe von Versicherungsdienstleistungen von externen Sachverständigen überprüfen zu lassen.

Hintergrund dafür sind Ermittlungen zu Vorwürfen von anonymen Dritten, dass es bei der Vergabe von Versicherungsdienstleistungen durch den Vorstand der Neusser Bauverein AG zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei. Der Vorstand hat in der Sitzung des Aufsichtsrates die Vorwürfe zurückgewiesen und über die Vergabepraxis der Neusser Bauverein AG informiert.

Nach Angaben des Vorstandes werden Versicherungsdienstleistungen seit Jahren ausgeschrieben und nach strengen Wirtschaftlichkeitsaspekten vergeben. Mit der Sonderprüfung sollen die anonymen Vorwürfe schnell und umfassend ausgeräumt sowie die Vorgehensweise des Vorstandes bestätigt werden. Zugleich werden die Ermittlungen von allen Beteiligten weiterhin aktiv unterstützt, so Breuer.

Sobald Ergebnisse der bereits vom Vorsitzenden und Stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates beauftragten Sonderprüfung vorliegen, werden diese in einer Sondersitzung vorgestellt und beraten. Die Sondersitzung des Aufsichtsrates wird voraussichtlich schon Mitte April stattfinden.

(198 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)