Dormagen: Taschendiebstahl am Bahnhof – Polizei fahn­det nach ver­däch­ti­gem Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Dienstagabend (13.03.) ent­wen­de­ten Taschendiebe die Geldbörse einer 60-​jährigen Frau aus Rommerskirchen. 

Die Dame war gegen 18:35 Uhr am Dormagener Bahnhof aus der Regionalbahn gestie­gen, die aus Richtung Köln kam. Da sie Reisegepäck dabei hatte, nutzte sie den dor­ti­gen Aufzug Richtung Zonser Straße.

Neben einer Zeugin, stie­gen noch drei wei­tere Personen (eine Frau, zwei Männer) in den Aufzug, die auf­fäl­lig Körperkontakt zur 60-​Jährigen such­ten. Beim Aussteigen bemerkte die Frau aus Rommerskirchen plötz­lich, dass ihre Handtasche geöff­net war und das Portmonee fehlte.

Gleichzeitig gab das beschrie­bene Trio Fersengeld und flüch­tete über die Zonser Straße in Richtung Knechtstedener Straße. Die Geschädigte beschreibt die Verdächtigen, die ihr bereits in der Regionalbahn auf­ge­fal­len waren, folgendermaßen:

  • Die bei­den etwa 16 bis 18 Jahre alten Männer hat­ten dunkle Haare, waren etwa 175 Zentimeter groß und schlank.
  • Die Frau war von schlan­ker Statur, zirka 155 bis 160 Zentimeter groß und hatte auf­fal­lend rote schul­ter­lange Haare, wel­che zum Zopf gebun­den waren.
  • Die drei hat­ten nach Angaben der Geschädigten einen dunk­len Teint.

Zeugen, die Angaben zur Tat oder der ver­däch­ti­gen Frau machen kön­nen, wer­den gebe­ten sich mit der Kriminalpolizei in Neuss unter 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(252 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)