Jugend musiziert“-Preisträger aus Neuss

Neuss – Im Rahmen eines Matinee-Konzertes wurden die Preisträgerinnen und Preisträger der Musikschule der Stadt Neuss geehrt, die beim Regionalausscheid von „Jugend musiziert“ teilgenommen hatten.

Fördervereinsvorsitzenden Stefan Zellnig, Vorsitzender des Fördervereins der Musikschule, überreichte den Geehrten die Sachpreise. „Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben einen ersten oder zweiten Preis errungen. Darauf können wir stolz sein. Ich gratuliere den Schülerinnen, Schülern und den beteiligten Lehrkräften ganz herzlich zu diesem Erfolg und drücke alle Daumen für den Landeswettbewerb!“, so Musikschulleiter Holger Müller.

Erste Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb, der im März in Wuppertal stattfindet, erreichten Johannes Schmid, Trompete, Jan Breer, Horn, sowie Christian Philippi, Gittare. Christian Philippi und Jan Breer wurden außerdem mit Sonderpreisen für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Stückes ausgezeichnet.

Weitere erste Preise gingen an: Julius Pieper und Paul Penner, Klavier vierhändig, Mina van Vloxen, Querflöte, Evelyn Shi, Klavierbegleitung, Nicolas Mahrenholtz, Gitarre, Paula Catalan und Leonie Penner sowie Emma Glotzbach und Lilith Janta in der Duowertung Cello und Klavier.

Außerdem mit erstem Preis ausgezeichnet wurden Greta Behr und Anton Hipp in der Kategorie Kunstlied und Klavier. Zweite Preise gingen an Anh Minh Mai, Gitarre, Henning Hamacher und Augustin Kollek sowie Halda Krüger und Gini Lin in der Duowertung Geige und Klavier.

Greta Behr (re.) und Anton Hipp. Foto: Stadt

Seit Beginn des Wettbewerbs im Jahr 1963 haben mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche daran teilgenommen. Veranstaltet wird "Jugend musiziert" vom Deutschen Musikrat, die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert den Wettbewerb gemeinsam mit den Kommunen und den Sparkassen.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)