Dormagen: Schwerer Verkehrsunfall B9 – Person ein­ge­klemmt

Dormagen – Gegen 20:00 Uhr, am heutigen Montag den 12.03.2018, ereignete sich im Kreuzungsbereich von B9 und K12 ein folgenschwerer Verkehrsunfall. In dessen Verlauf erlitten drei Personen Verletzungen.

Nach bisher vorliegenden Informationen fuhr ein roter Pkw, mit hoher Geschwindigkeit und ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, in den Kreuzungsbereich ein. Hier kam es zu einer Kollision mit zwei Personenkraftfahrzeugen, die sich zum Unfallzeitpunkt im Kreuzungsbereich befanden.

Der Zusammenprall war so heftig, dass eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr befreit werden musste. Es gab massive Beschädigungen an allen drei Fahrzeugen.

Notarzt und Rettungsdienst versorgten die Verunfallten, die in Krankenhäuser verbracht werden mussten. Über Art und Umfang der Verletzungen liegen keine Informationen vor.

Die Unfallursache werden die Ermittlungen der Polizei ergeben. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, das der Kreuzungsbereich zur Unfallaufnahme voll gesperrt werden musste.

Polizeimeldung hier

Video

(5.864 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)