Grevenbroich: Zwei Personen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Elsen (ots) – Am 10.03.2018, gegen 13.20 Uhr, ereig­nete sich in Elsen ein Verkehrsunfall, bei dem ins­ge­samt drei Personen ver­letzt wur­den, zwei von ihnen schwer.

Eine 57-​jährige Grevenbroicherin befuhr mit ihrem PKW Suzuki die Jülicher Straße in Richtung Rheydter Straße. Sie beab­sich­tigte nach links auf das dor­tige Tankstellengelände abzubiegen.

Dabei miss­ach­tete sie den Vorrang eines ent­ge­gen­kom­men­den 32-​jährigen Grevenbroichers, der einen BMW steuerte.

Durch die Wucht des Aufpralls wur­den sowohl der 32-​jährige als auch seine 30-​jährige Beifahrerin schwer ver­letzt. Sie ver­blie­ben zur sta­tio­nä­ren Behandlung im Krankenhaus. Die leicht ver­letzte 57-​jährige Grevenbroicherin wurde nach ambu­lan­ter Behandlung ihrer Verletzungen aus dem Krankenhaus entlassen.

Die betei­lig­ten Pkw waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten durch Abschleppunternehmer gebor­gen werden.

(195 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)