Grevenbroich: Mehrere Pkw beschä­digt – schnel­ler Fahndungserfolg der Polizei

Grevenbroich-Kapellen (ots) - Am 09.03.2018, gegen 23.25 Uhr, erhielt die Leitstelle der Polizei im Rhein-Kreis Neuss Kenntnis von einer Sachbeschädigung an einem PKW auf der Josef-Thienen-Straße in Kapellen.
Ein auf der Josef-Thienen-Straße wohnender Zeuge hörte einen lauten Knall und stellte bei einem Blick aus seinem Fenster einen beschädigten PKW fest. Bei diesem wurde augenscheinlich der rechte Außenspiegel stark beschädigt. Von der Tatörtlichkeit entfernte sich eine vier bis fünfköpfige Personengruppe fluchtartig in Richtung Oderstraße.

Bei den Personen schien es sich, nach dem äußeren Erscheinungsbild zu urteilen, um Jugendliche oder junge Heranwachsende zu handeln. Der Zeuge nahm mit seinem privaten PKW die Verfolgung auf, verlor die Personengruppe auf der Neißestraße im Bereich der dortigen Gleise jedoch aus den Augen.

Während der sofort eingeleiteten Fahndung nach der Personengruppe wurde der Leitstelle der Polizei Neuss durch Zeugen eine weitere Sachbeschädigung an einem Mehrfamilienhaus auf der Ermlandstraße gemeldet. Dort wurde die Eingangstür durch Steinwürfe stark beschädigt.

Flüchtig in Richtung Copernicusstraße/ Gilverather Straße war erneut eine vier bis fünfköpfige Personengruppe von Jugendlichen/ jungen Heranwachsenden. Durch Polizeibeamte der Polizeiwache Grevenbroich konnte eine Personengruppe von vier männlichen Personen auf der Gilverather Straße angetroffen werden, auf welche die Personenbeschreibung der Zeugen zutraf.

Da es sich bei den Tatverdächtigen um Jugendliche handelte wurden die Erziehungsberechtigten informiert und die Jugendlichen in deren Obhut übergeben.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Jugendlichen auf ihrem Weg weitere Sachbeschädigungen begangen haben, wurde der Bereich der Tatörtlichkeiten nach weiteren beschädigten Fahrzeugen abgesucht.

Dabei konnte durch die Beamten auf der Copernicusstraße ein weiterer PKW festgestellt werden, dessen linker Außenspiegel beschädigt wurde. Insgesamt stellten die Beamten an zehn weiteren PKW umgeklappte Außenspiegel fest, die jedoch unbeschädigt waren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(207 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)