Neuss: Polizei stellt tat­ver­däch­ti­gen Wohnungseinbrecher

Neuss-Grimlinghausen (ots) - Am Donnerstagabend (08.03.2018), gegen 21:00 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen Wohnungseinbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Johanna-Etienne-Straße in Grimlinghausen.

Bewohner, die gerade nach Hause kamen, hatten nicht nur die offenstehende Terrassentür, sondern auch durchwühlte Schränke bemerkt. Einbrecher hatten das Küchenfenster der betroffenen Erdgeschosswohnung aufgebrochen und die Räume durchsucht.

Die überraschten Wohnungsinhaber fanden, auf einem Tisch liegend, einen fremden Autoschlüssel, der nicht zum eigenen Haushalt gehörte. Unverzüglich informierten sie die Polizei über den Sachverhalt. Diese leitete eine Fahndung ein.

Während der Fahndungsmaßnahmen wurde eine Streife in unmittelbarer Tatortnähe auf einen Abschleppdienst aufmerksam, dessen Mitarbeiter an einem Audi mit eingeschaltetem Warnblinklicht beschäftigt war.

Der Fahrer des Audi, ein 28-jähriger Kölner, gab den Beamten gegenüber an, dass der Wagen nicht mehr starten würde, aus diesem Grund sei auch der Pannennotdienst verständigt worden.

Nicht schlecht staunten alle, als einer der Ordnungshüter bei dem zuvor in der Wohnung sichergestellten Autoschlüssel den "Start/Stopp-Knopf" betätigte. Der mit einer "keyless go"-Funktion ausgestattete Wagen sprang tatsächlich an.

Der konsternierte 28 Jahre alte Tatverdächtige aus Köln wurde wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls vorläufig festgenommen. Den Audi stellten die Ermittler sicher. Beamte des Neusser Fachkommissariats übernahmen die weiteren Ermittlungen.

(178 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)