Neuss: Polizei stellt tat­ver­däch­ti­gen Wohnungseinbrecher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Grimlinghausen (ots) – Am Donnerstagabend (08.03.2018), gegen 21:00 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen Wohnungseinbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Johanna-​Etienne-​Straße in Grimlinghausen.

Bewohner, die gerade nach Hause kamen, hat­ten nicht nur die offen­ste­hende Terrassentür, son­dern auch durch­wühlte Schränke bemerkt. Einbrecher hat­ten das Küchenfenster der betrof­fe­nen Erdgeschosswohnung auf­ge­bro­chen und die Räume durchsucht.

Die über­rasch­ten Wohnungsinhaber fan­den, auf einem Tisch lie­gend, einen frem­den Autoschlüssel, der nicht zum eige­nen Haushalt gehörte. Unverzüglich infor­mier­ten sie die Polizei über den Sachverhalt. Diese lei­tete eine Fahndung ein.

Während der Fahndungsmaßnahmen wurde eine Streife in unmit­tel­ba­rer Tatortnähe auf einen Abschleppdienst auf­merk­sam, des­sen Mitarbeiter an einem Audi mit ein­ge­schal­te­tem Warnblinklicht beschäf­tigt war.

Der Fahrer des Audi, ein 28-​jähriger Kölner, gab den Beamten gegen­über an, dass der Wagen nicht mehr star­ten würde, aus die­sem Grund sei auch der Pannennotdienst ver­stän­digt worden.

Nicht schlecht staun­ten alle, als einer der Ordnungshüter bei dem zuvor in der Wohnung sicher­ge­stell­ten Autoschlüssel den „Start/​Stopp-​Knopf” betä­tigte. Der mit einer „keyless go”-Funktion aus­ge­stat­tete Wagen sprang tat­säch­lich an.

Der kon­ster­nierte 28 Jahre alte Tatverdächtige aus Köln wurde wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Den Audi stell­ten die Ermittler sicher. Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die wei­te­ren Ermittlungen.

(180 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)