Jüchen: Musikschule Rhein-​Kreis Neuss – Von der SingPause bis hin zum Spielen im Ensemble

Jüchen – Singen macht glücklich – das erfahren 400 Jüchener Grundschulkinder im Projekt „SingPause“.

Zweimal wöchentlich kommen die Singlehrerinnen der Musikschule Rhein-Kreis Neuss in die Grundschulen In den Weiden und die Lindenschule, fördern die Kinder in ihrer stimmlichen Entwicklung und erarbeiten ein vielseitiges Liedrepertoire.

Was daraus entstehen kann, wurde im Weihnachtskonzert im Dezember letzten Jahres deutlich. Im Zusammenspiel mit dem Sinfonieorchester der Musikschule begeisterten die Kinder die zahlreichen Besucher. Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein freut sich über eine gute Zusammenarbeit mit den Schulen, aber auch mit den Kindertagesstätten in Jüchen:

„Wir kommen mit unseren Angeboten zu den Kindern. Für uns ist die elementare musikalische Bildung eine der wichtigsten Aufgaben, denn hier können wir Grundlagen und Perspektiven für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik entwickeln.“

Seit der Gründung der Kreismusikschule vor 52 Jahren gibt es in Jüchen wohnortnah ein breitgefächertes Angebot: 26 verschiedene Instrumente und Gesangsunterricht bis hin zur Spitzenförderung, Projekte in Kindertagesstätten, die SingPause in den Grundschulen sowie die Bläserklassen im Gymnasium.

Grundschulkinder haben Spaß in der SingPause. Foto: Rhein-Kreis Neuss

Zahlreiche Erfolge bei Wettbewerben wie „Jugend musiziert“ von der Regional- über die Landes- bis hin zur Bundesebene belegen die hohe Qualität der musikalischen Ausbildung. Alle Jüchener Schüler haben darüber hinaus die Möglichkeit, an den verschiedenen Ensembles der Musikschule teilzunehmen.

Für Ruth Braun-Sauerwein ist die Förderung der Ensemblearbeit ganz besonders wichtig: „Hier können die Schüler ihre im Instrumentalunterricht erworbenen Kompetenzen im Zusammenspiel mit anderen ausprobieren und erweitern. Gemeinsame Proben, Orchesterfreizeiten und Konzerte fördern das Zusammengehörigkeitsgefühl und werden für viele zur sinnvollen Freizeitgestaltung“, sagt die Musikschulleiterin.

(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)