Neuss: Wohnungseinbrecher aktiv – Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In Norf hebel­ten Unbekannte eine Balkontür im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Ulmenallee auf. 

In der Wohnung durch­such­ten sie Teile des Mobiliars. Abgesehen hat­ten es die Einbrecher auf eine Spielekonsole. Die Tat geschah am Mittwoch (07.03.), zwi­schen 07:00 Uhr und 13:40 Uhr.

In Weißenberg waren unbe­kannte Einbrecher zwi­schen Montag (05.03.), 19:00 Uhr, und Dienstag (06.03.), 16:30 Uhr, an der Nibelungenstraße aktiv. Es gelang den Tätern, eine Seitentür eines Einfamilienhauses auf­zu­he­beln. Sie durch­such­ten einige Räume nach Wertsachen. Was den Dieben in die Hände fiel, ist bis­lang noch unbekannt.

Die Polizei ermit­telt und bit­tet mög­li­che Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Riegel vor! Sicher ist siche­rer – Beratung der Polizei
Die Spezialisten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss füh­ren regel­mä­ßig kos­ten­lose Beratungen zum Thema Einbruchschutz durch. Termine kön­nen im Internet (https://​rhein​-kreis​-neuss​.poli​zei​.nrw/) ein­ge­se­hen oder unter 02131 300–0 erfragt werden.

(77 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)