Neuss: Polizei stellt meh­rere Kilo Rauschgift in Wohnung sicher

Neuss (ots) – Am Dienstagnachmittag (06.03.) stat­te­ten Polizeibeamte im Stadionviertel einem 24-​jährigen Bewohner eines Mehrfamilienhauses einen Besuch ab.

Anlass war die geplante Vollstreckung eines Haftbefehls (Geldstrafe) wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Auf Klingeln öff­nete den Beamten dann auch der äußerst ner­vös wir­kende Mieter. Der Grund dafür war schnell gefun­den:

In der Wohnung des jun­gen Mannes stell­ten die Polizisten mehr als vier Kilogramm Gramm Marihuana und knapp 30.000 Euro Bargeld sicher. Der 24-​Jährige wurde wegen des Verdachts des gewerbs­mä­ßi­gen Handels mit Betäubungsmitteln vor­läu­fig fest­ge­nom­men.

Der Neusser, der bereits in der Vergangenheit wegen Betäubungsmitteldelikten auf­ge­fal­len war, führ­ten die Ermittler am Mittwoch (07.03.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vor, der einen Untersuchungshaftbefehl gegen den jun­gen Mann erließ. Die Ermittlungen dau­ern an.

(231 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)