Kaarst: Drei-​Besen-​Tag – Ausgangspunkte in den ein­zel­nen Ortsteilen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Mehr als 800 Schüler, Vereinsmitglieder und Schützen haben ihre Teilnahme am dies­jäh­ri­gen Drei-​Besen-​Tag bereits zugesichert. 

Vorne weg mar­schie­ren natür­lich die Schützen aller Ortsteile, die die Veranstaltung vor fast zwei Jahrzehnten ins Leben geru­fen haben und seit­dem mit Unterstützung der Mitarbeiter im städ­ti­schen Baubetriebshofes orga­ni­sie­ren und durchführen.

Und auch beim 19. Drei-​Besen-​Tag wird es wie­der spon­tane Einzelkämpfer, Freundeskreise und Nachbarschaften geben, die gemein­sam am Samstag, 17. März 2018, an der Aktion für ein noch sau­be­re­res Kaarst mitwirken.

Die Ausgangspunkte in den ein­zel­nen Ortsteilen, an denen um 10 Uhr auch Handschuhe und Müllsäcke aus­ge­ge­ben wer­den, sind:

  • Kaarst: Rathausstraße, Kirchplatz St. Martinus
  • Holzbüttgen: Marienplatz
  • Büttgen: Pampusstraße, Schulhof der Pampusschule
  • Vorst: Pfarrzentrum, Antoniusplatz 13
  • Driesch: Hauptstraße, Kirmesplatz 
v.l.n.r.: Willi Weifels (Baubetriebshof), Claus Schiffer (Schützen Kaarst), Franz Geers (Schützen Vorst), Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus, Christoph Demuth (Schützen Büttgen) und Volker Schöneberg (Schützen Holzbüttgen)

Wer beim Frühjahrsputz dabei ist, hat selbst­ver­ständ­lich auch eine Stärkung ver­dient und wird im Anschluss zu einer klei­nen Stärkung in die Gaststätte Johnen oder den städ­ti­schen Baubetriebshof eingeladen.

Termin
Samstag, 17. März 2018, 10 Uhr

Organisation
Für die Stadtteile haben die Bruderschaften Koordinatoren benannt. Wer sei­nen Müllsack gefüllt hat, kann tele­fo­nisch bei Ihnen eine Abholung des Mülls organisieren.

  • Kaarst
    Oliver Wendt, 0170 7850494
  • Büttgen
    Christoph Demuth, 0173 5389575
  • Holzbüttgen
    Volker Schöneberg, 0175 5221504
  • Vorst
    Franz Geers, 0173 2600554
  • Driesch
    Matthias Urban, 02131 3671083 
(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)