Kaarst: Autofahrer fährt unter Alkohol- und Drogeneinfluss Schlangenlinien

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Holzbüttgen (ots) – Am Dienstagmorgen (06.03.), gegen 01:30 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiwache Kaarst ein Auto auf, das in erheb­li­chen Schlangenlinien über die Siemensstraße gelenkt wurde.

Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle war den Beamten schnell klar, dass hier min­des­tens erheb­li­cher Alkoholgenuss beim Fahrer vor­lie­gen muss. Ein Alkoholvortest stützte die­sen Verdacht – vor­läu­fi­ges Ergebnis: mehr als zwei Promille.

Auch ein Drogenvortest fiel posi­tiv aus. Dem 39-​Jährigen muss­ten zwei Blutproben ent­nom­men wer­den. Sein Führerschein wurde sicher­ge­stellt. Auf den Mann aus Venlo war­ten nun Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren. Die Polizeidienststelle konnte er nach Zahlung einer Sicherheitsleitung zu Fuß verlassen.

(99 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)