Meerbusch: Jugendblasorchester der Städtischen Musikschule ver­treibt mit sei­nem Frühjahrskonzert den Winter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – „Sunrise Impression”, „Summertime Party” , „The sun will rise again” oder auch „Mein klei­ner grü­ner Kaktus” – das Jugendblasorchester Städtischen Musikschule hat sich in der­zeit noch fros­ti­gen Zeiten viel vorgenommen.

Beim tra­di­tio­nel­len Frühjahrskonzert am Samstag, 10. März, 19 Uhr, im Meerbusch-​Gymnasium wol­len die jun­gen Musiker musi­ka­lisch den Winter ver­trei­ben. „Das Programm des Abends weckt unwei­ger­lich Frühlings- und Sommergefühle”, ver­spricht Orchesterleiter Peter Koch.

Es lohnt sich also, vor­bei­zu­kom­men.” Verstärkt wird das Orchester dies­mal durch die „Jungbläser Meerbusch”, das Ensemble „Saxophonix” und das Percussion-​Ensemble Strümp.

Der Eintritt ist frei, Spenden an den Verein der Freunde und Förderer der Musikschule sind will­kom­men. Aus dem Erlös sol­len vier Cajon-​Rhythmusinstrumente für die Bläser- und Schlagzeugklassen der Musikschule ange­schafft werden.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)