Gewerkschaft NGG – Im Rhein-​Kreis Neuss kön­nen Beschäftigte Betriebsrat wählen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Aufruf für die Mitbestimmung: Wer die Entscheidung dar­über, wie der eigene Arbeitsplatz aus­sieht, nicht allein dem Chef über­las­sen will, der soll jetzt bei der Betriebsratswahl mitmachen. 

Dazu ruft die Gewerkschaft Nahrung-​Genuss-​Gaststätten (NGG) Beschäftigte im Rhein-​Kreis Neuss auf. „Ob Pausenzeiten, Lohnzuschläge oder Unfallprävention – Betriebsräte gestal­ten den Berufsalltag in fast allen Bereichen mit“, sagt Manja Wiesner. Die Geschäftsführerin der NGG Krefeld-​Neuss ist über­zeugt: „Jede Stimme im Betrieb zählt.“

Die Betriebsratswahl ist neben der Kommunal‑, Landtags- und Bundestagswahl eine der größ­ten Abstimmungen über­haupt. Nach Schätzung der NGG wer­den zwi­schen Anfang März bis Ende Mai bun­des­weit gut 180.000 Arbeitnehmervertreter gewählt – nahezu so viele, wie es Kommunalpolitiker gibt.

Wiesner: „Die Digitalisierung der Arbeitswelt hat auch im Rhein-​Kreis Neuss Folgen für viele Branchen. Damit Jobs gesi­chert und für die Zukunft fit gemacht wer­den, sind Betriebsräte unverzichtbar.“

(27 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)