Schmuck bei Tatverdächtigen sicher­ge­stellt – Polizei sucht Eigentümer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich, Rommerskirchen, Rhein-​Kreis Neuss (ots) – Mit Pressemeldung vom 12.02.2018 berich­tete die Polizei von der Festnahme zweier mut­maß­li­cher Einbrecher in Rommerskirchen an der Hoeninger Straße, nach­dem diese sich gewalt­sam Zutritt zu einem Einfamilienhaus ver­schafft hatten.

Bei der dama­li­gen Durchsuchung der 39 und 47 Jahre alten Tatverdächtigen, die der­zeit in Untersuchungshaft sit­zen, stell­ten die Ordnungshüter Schmuckstücke sicher, die bis­lang kei­ner kon­kre­ten Straftat zuge­ord­net wer­den konnten.

Es han­delt sich um eine sil­berne Uhr mit pas­sen­dem sil­ber­nen Armband, zwei Ketten, meh­rere Ohrstecker und Ringe. Weiterer Schmuck, der bis­her nicht zuge­ord­net wer­den konnte, wurde bei den Männern nicht sichergestellt.

Der recht­mä­ßige Eigentümer des Schmucks wird um einen Anruf bei der Kripo (Kommissariat 14) gebe­ten. Telefon 02131 3000.

Die Kripo ver­öf­fent­licht ein Foto mit dem mög­li­chen Diebesgut und bit­tet um Hinweise auf die recht­mä­ßi­gen Eigentümer unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(400 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)