Grevenbroich: Betrunkener ran­da­liert vor Montanushof

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) - Polizisten nahmen am Montag (26.2.), gegen kurz vor 16 Uhr, einen 39-jährigen Mann in Gewahrsam, der zuvor auf die Motorhaube eines geparkten Autos am Ostwall gesprungen war und dieses beschädigt haben soll.

Der Betrunkene war anschließend zunächst mit zwei Begleitern im Montanushof verschwunden. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass es bereits zuvor zu einer gefährlichen Situation im fließenden Straßenverkehr gekommen war, als der Betrunkene auf die Straße getreten war und Kraftfahrer eine Notbremsung durchführen mussten.

Die Beamten konnten den polizeibekannten Mann schnell ausfindig machen. Da er äußerst aggressiv auftrat, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam. Ihn erwarten Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Nötigung im Straßenverkehr.

(110 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.