Dormagen: Seniorin ver­misst – Polizei bit­tet um Mithilfe – Person aufgefunden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nord (ots) – Seit Dienstagvormittag (27.2.) wird eine 81-​Jährige aus Dormagen ver­misst. Zuletzt wurde sie von Nachbarn am Sonntag (25.2.) an ihrer Wohnung im Dormagener Norden gesehen.

Die Seniorin hat in der Vergangenheit nur kurze Wege alleine zu Fuß zurück­ge­legt. Aufgrund der der­zeit vor­herr­schen­den nied­ri­gen Temperaturen kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass sie ihre Wohnung ver­las­sen hat und sich in hilf­lo­ser Lage befindet.

Die sofort ein­ge­lei­te­ten Suchmaßnahmen am Dienstag (27.2.) führ­ten bis­lang nicht zum Auffinden der Vermissten.

Sie ist 165 Zentimeter groß und sehr schlank. Zur Bekleidung der Seniorin ist bis­lang nur bekannt, dass sie ver­mut­lich einen beige­far­be­nen Mantel mit Fellkragen tra­gen dürfte.

Die Polizei ver­öf­fent­licht ein Foto der Vermissten und bit­tet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer die 81-​Jährige gese­hen hat oder Hinweise zum Aufenthaltsort geben kann, wird um einen Anruf bei der Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 gebeten.

Nachtrag 05.03.2018

POL-​NE: Vermisste Dormagenerin tot aufgefunden

(2.015 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)